Frische Eier vom Wilhelmshof

Image

Über uns

Die Familie Orths betreibt seit drei Generationen den familiengeführten landwirtschaftlichen Hof "Wilhelmshof" in Bad Bodendorf.
Aktuell bewirtschaften wir rund 50 Hektar Ackerland und zusätzlich 15 Hektar Grünland. Angebaut werden – für die Region typisch – Getreide, Raps, Zucker- und Futterrüben. Darüber hinaus bauen wir Erbsen an, die den Boden auf natürliche Weise mit Stickstoff anreichern und den Hühnern als Futter dienen.
Obwohl wir den Betrieb im Nebenerwerb führen, arbeitet die ganze Familie auf dem Hof mit.
Willi arbeitet hauptberuflich an der Universität Bonn am Institut für Landtechnik, Niklas als Elektroingenieur und Lea als Sozialpädagogin.
Im Jahr 2016 haben wir mit der Hühnerhaltung in mobilen Ställen begonnen und 2017 die SoLawi Rhein-Ahr mitgegründet. Seitdem stellen wir auch das Depot für Bodendorf.

Betriebsstandort

Die Hofstelle ist am Ortsrand von Sinzig angesiedelt.
Dort möchten wir eine lebendigen Bauernhof mit Direktvermarktung im Hofladen aufbauen.
Ein Kernelement der Direktvermarktung bilden die Freilandeier; dazu wurde ein neues Hühnermobil für 300 Tiere angeschafft.

Die Lage des Hofes

so produzieren wir

Hühner und Hahn
HALTUNG unSERER
fleissigen Helden

Aktuell wird eine bunt gemischte Hühnerherde aus 140 Einzeltieren im Freiland gehalten.
Die Herde besteht aus verschiedenen Rassen, z.B.
 
  • Grünlegern
  • Marans
  • Sperbern
  • Rhodeländern
Die Herde wird von 17 Hähnen begleitet. Die Hähne sorgen für eine ausgeglichene Stimmung in der Herde, halten Ausschau nach Greifvögeln und warnen bei Gefahren. Das ermöglicht es natürlich auch, eigene Küken heranzuziehen, die dann allerdings nicht mehr reinrassig sind.
Alle Tiere werden in mobilen Ställen auf Wiesen und Weiden gehalten. Die Ställe stehen auf wechselnden Flächen und können besucht und beobachtet werden. Zu Beginn der SoLaWi wurde ein Stall selbstgebaut. Aktuell ist ein neuer mobiler Hühnerstall in Planung, um die Herde für den Bereich Direktvermarktung im geplanten Hofladen zu vergrößern.
Die Ställe werden regelmäßig versetzt, sodass immer frisches Grün für die Tiere vorhanden ist. Durch das frische Gras wird die Eierqualität positiv beeinflusst, das erkennt man schon an der knallgelben Farbe der Dotter. Aber auch das restliche Futter stammt zu 88% aus der eigenen Landwirtschaft, insbesondere Getreide und Erbsen. Zugekauft werden nur Sonnenblumenöl, Kalk und Mineralfutter als essentielle Nahrungsergänzung.
 

Unser Angebot

Image

Der Konsument hat die Möglichkeit sogenannte "Eieranteile" zu erwerben.
Je "Eieranteil" werden zwei Hühner gehalten.
Die innerhalb einer Woche gelegten Eier werden auf alle Anteilsnehmer verteilt und über die Gemüselieferungen in den Depots bereitgestellt.

Die Legeleistung der Hühner im Jahresverlauf unterliegt Schwankungen, z.B. wegen der Mauser oder auch aufgrund der Witterung. Erfahrungsgemäß befinden sich ca. 6-10 Eier in der wöchentlichen Lieferung.

ein Eieranteil
ein Eieranteil14 € / Monat

im Jahresdurchschnitt ca. 6-10 Eier / Woche

Ein Einstieg ist jederzeit möglich und wird über einen kleinen Vertrag zwischen Konsument und Erzeuger festgehalten.

Verteilung

Die Verteilung erfolgt über in verschiedenen Ortschaften ansässigen Depots.

Interessiert? Sprechen Sie uns an!

Lea Orth
Lea Orth0157-74089580freilandhuehnerorth@solawi-rhein-ahr.de

Wir bieten Interessierten regelmäßig Hofbesichtigungen an. Siehe dazu auch unsere aktuellen Veranstaltungen.

Bitte Feld ausfüllen!
Bitte Feld ausfüllen!
Bitte Feld ausfüllen!
Bitte Feld ausfüllen!
Bitte Feld ausfüllen!