SoLaWi Blog

Hexensuppe

Hexensuppe

Hexensuppe 

von Clarissa

4 Portionen, vegan, vegetarisch Zutaten: Quinoa (halbe Tasse) Wasser (1 Tasse) 1 Stange Lauch 1-2 Möhren 1-2 Rote Beete 4 Kartoffeln ca 50 g Erbsen (tiefgefroren) Olivenöl (viel) 1 TL italienische Kräutermischung 1 TL Kurkuma Salz Quinoa mit Wasser in einem Topf aufkochen und 20 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Lauch, Möhren, Rote Beete in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl bei mittlerer Hitze andünsten. Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und zufügen. Zum Schluss die Erbsen zufügen und mit dünsten bis alles gar ist (ca 20 Minuten) Das Gemüse mit dem gequollenen Quinoa mischen und den Gewürzen und Salz abschmecken. Stangenbohnen und Stücken passen auch dazu, diese sollten aber am längsten garen vorab. Dazu passt: Spiegelei und/ oder Salat Zubereitungszeit: ca 40 Minuten
Gruenkohl-Linsen-Eintopf

Grünkohl-Linsen-Eintopf mit Kokosmilch

Keine Frage: Frisch gedünsteter Grünkohl mit Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree ist ein Klassiker, der nicht zu verachten ist – für die „Fleischfresser“ besonders lecker, wenn eine Mettwurst, ein Kasseler oder ein norddeutscher Pinkel (Grützwurst) mitgegart werden. Wer diese deftige Hausmannskost aber zwei oder drei Mal im Laufe eines Winters gegessen hat, sehnt sich bei der nächsten Grünkohllieferung vom Acker vielleicht auch mal nach Abwechslung.

Hier ein exotischer Vorschlag:

Zutaten für 4 große Suppenteller:

300 g Grünkohl

200 g rote, gelbe und / oder schwarze Linsen

1 cm Ingwerwurzel

1 mittelgroße Zwiebel (rot oder weiß)

1 Knoblauchzehe

optional: einige Kartoffeln

200 ml Gemüsebrühe

200 ml Kokosmilch

Salz, Pfeffer, Currypulver

Olivenöl

 So geht's:

Den Grünkohl waschen, von den Mittelrippen befreien, klein schneiden und in Salzwasser etwa 5 Minuten blanchieren.

Falls ihr Kartoffeln mit drin haben wollt: Diese schälen, in große Würfel schneiden und in Salzwasser garen.

Die Zwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch schälen, würfeln und mit dem Currypulver in Olivenöl sachte anbraten (in einem großen Topf).

Die Linsen dazugeben, kurz mit anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und eine Viertelstunde sanft köcheln lassen.

Den Grünkohl (und die Kartoffeln) abgießen und zu den Linsen dazugeben, Kokosmilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Noch einige Minuten weiter köcheln lassen, bis alles gar und gut durchgezogen ist.

Previous Next

Linsen-Mangold-Curry

Gesundes von den Linsen einmal anders!